Der Versand ist zur Zeit nicht möglich.

Das TimeWaver CoachingRad-Modul

Unsere Software-Lösung zur Unterstützung Ihrer professionellen Beratung*

Sie wollen mehr verstehen, Einblick hinter die Kulissen erhalten, tiefere Zusammenhänge erkennen?

Ob LebensberaterUnternehmensberater, Personal Coach oder bei Familienaufstellungen:

Das TimeWaver CoachingRad-Modul unterstützt interaktive Sitzungen mit Ihren Klienten, verstärkt und ergänzt durch wertvolle Informationen aus dem Informationsfeld. Sie sitzen während des Coachings mit Ihrem Klienten zusammen und erfassen gemeinsam den Ist-Zustand, der im nächsten Schritt vom TimeWaver-System auf dem gängigen Modell der 14 wichtigsten Lebensbereiche analysiert wird.

TWP_Bild 22.2.1.3Markierung des Bereichs mit der geringsten Zufriedenheit

Eine neue Dimension der Analyse!

Ca. 31.000 Datenbanken für die Analyse

Eine Coachingsitzung mit dem TimeWaver CoachingRad besteht aus vier Schritten

Selbsteinschätzung

Die Selbsteinschätzung ist der umfangreichste Teil der Sitzung, in dem der Klient sich selbst reflektiert und in die Introspektion eintritt. TimeWaver unterstützt die quantitative Selbsteinschätzung des Klienten und seines Zufriedenheitslevels mithilfe der Zuordnung in die 14 wichtigsten Lebensbereiche. Hier handelt es sich um den bewussten Bereich nach C. G. Jung.

Informationsfeldanalyse

In diesem Schritt wird mit Hilfe der Informationsfeldanalyse das Bewusste mit dem Unbewussten abgeglichen. Das Ziel dabei ist, die unbewussten Aspekte in das Bewusstsein des Klienten zu bringen. TimeWaver ermittelt zudem die größte Abweichung zwischen dem bewussten und unbewussten Geschehen. Die Wahrnehmung des Klienten soll hier verändert werden, sodass sein Blick auf den tatsächlichen und nicht auf den von ihm vermuteten Zustand gelenkt wird.

Vision, Ziele und Realität erkunden

Im zweiten Schritt findet eine quantitative und qualitative Einschätzung des Ist-Zustands bzw. des nicht-gewollten Ist-Zustands statt. Es erfolgt auch eine Definition des Optimums und des Ziels, wobei die nicht greifbaren Ziele (wie z.B. Träume, Wünsche, Visionen etc.) ebenfalls bestimmt werden.
Der Klient bekommt somit einen Werkzeugkasten, der ihm dabei hilft, zu seinen Zielen zu gelangen.

Handlungsplan erstellen

Zuletzt findet das gemeinsame Definieren von Zielen und deren Zeitfenstern im Sinne von kurz- und langfristigen Zielen statt. Der erstellte Handlungsplan kann dem Klienten als übersichtliches Print-Out an die Hand gegeben werden.
So erhält er neben der Optimierung im Informationsfeld, welche im Hintergrund abläuft, eine direkte Bedienungsanleitung für die eigene Umsetzung.

Jeder der vier Schritte wird bildlich dargestellt. So gewinnen sowohl Sie als auch Ihr Klient ein besseres Verständnis für die tieferen Zusammenhänge.

Am Beispiel der Ursachenanalyse bildet TimeWaver ursachenbezogene Dysbalancen im Informationsfeld auf den acht Ebenen ab und findet in speziell verknüpften Datenbanken Lösungsansätze für die Optimierung.

Ursachenebene Bild neu

* TimeWaver-Systeme sollten immer im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit, Zulassung, Zertifizierung oder Ausbildung und in Übereinstimmung mit der TimeWaver-Gebrauchsanweisung verwendet werden.

Hinweis:
Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, deren Analyse und Harmonisierung, sowie deren medizinische und sonstige Bedeutung aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an. Das TimeWaver-System ist nicht dazu gedacht, Krankheiten oder medizinische Zustände zu heilen, zu behandeln, zu lindern, zu diagnostizieren oder zu verhindern. Es soll vielmehr dem Anwender die Option geben, auch im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtung Erkenntnisse aus Informationsfeldern zu berücksichtigen, um zu versuchen hieraus gegebenenfalls hilfreiche Informationen ableiten zu können. Weder sind hierbei repräsentative, noch wissenschaftlich validierte Daten vorauszusetzen. Jeder Anwender muss vor diesem Hintergrund versuchen, seine eigenen Erfahrungen auszuprobieren, ob ihm die Anwendung hilfreich erscheint oder nicht. Die in den Datenbanken und Modulen verwendeten Begriffe stellen keine Aussagen über Wirkungen dar, wurden nicht von einer benannten Stelle geprüft und sind nicht Teil eines Konformitätsbewertungsverfahrens nach der MDD/MDR. Das TimeWaver-System sollte immer im Rahmen einer professionellen Praxis, Lizenz oder Zertifizierung und in Übereinstimmung mit der Bedienungsanleitung verwendet werden. Die Anwendung des TimeWaver-Systems ersetzt nicht die ärztliche Eigenverantwortung und Diagnose sowie Therapiewahl. Die Verantwortung für die richtige Diagnose und Therapie liegt immer beim Therapeuten. Es soll dem Anwender somit ein Hilfsmittel für eine mögliche Evaluierung und das Ausprobieren von Anwendungsoptionen zur Verfügung gestellt werden, die aber einen Arzt nicht ersetzten können. Die Informationen aus dem TimeWaver-System sollten immer kritisch hinterfragt werden und gegebenenfalls mit weiteren Verfahren geprüft werden.

Die Verwendung von TimeWaver-Produkten, -Programmen oder -Informationen erfolgt auf eigenes Risiko und unterliegt dem Ermessen und dem unabhängigen Urteilsvermögen des Benutzers. Die TimeWaver-Unternehmen lehnen ausdrücklich die Verantwortung für Entscheidungen des Benutzers im Zusammenhang mit der Verwendung von TimeWaver-Produkten oder -Dienstleistungen ab, die außerhalb des Anwendungsbereichs der Bedienungsanleitung liegen.

Scroll to Top