Lorem

Das Informationsfeld

Tiefere Hintergründe erforschen*

Das so genannte Informationsfeld ist ursprünglich Teil einer einheitlichen Feldtheorie, die der deutsche Physiker Burkhard Heim (ein Schüler von Werner Heisenberg) in den späten 1970er Jahren formulierte. Heim hatte damit eine Aufgabe gelöst, an der viele renommierte Physiker, zum Beispiel Albert Einstein oder Stephen Hawking, bis dahin gescheitert waren.

Die Feldtheorie von Burkhard Heim basiert auf einem Weltbild, das 12 Dimensionen umfasst. In Burkhard Heims Modell ist das Informationsfeld in der 7. und 8. Dimension angeordnet. Seine Bedeutung geht weit über die Physik hinaus: Es ist die Ebene unserer Existenz, auf der alle Antworten auf alle Fragen gespeichert sind, unsere Vorbestimmung und alles Wissen.

Die TimeWaver-Technologie basiert auf der Theorie, dass das Wesen und die Funktion des Informationsfeldes von denjenigen, die damit vertraut sind, zielgerichtet eingesetzt werden kann. Es geht dabei darum, alle Informationen über den Geist und den Körper eines Menschen abzurufen, die im Informationsfeld der Erde und des Universums gespeichert sind; sowohl die positiven als auch die negativen, die Stärken als auch die Schwächen, das Normale als auch das Abnormale.

Marcus Schmieke, der Gründer und Erfinder von TimeWaver, hat Burkhard Heim persönlich einige Male getroffen und mit ihm Gespräche über dessen Arbeit geführt. Inspiriert durch diese Begegnung hat er sich lange mit Heims Forschungsarbeit beschäftigt, um sie verständlicher zu machen und mögliche Anwendungen dafür zu finden. Das Ergebnis war schließlich die Entwicklung des TimeWaver-Systems.

Das Informationsfeld in einfachen Worten

In seinem Buch “Der zweite Weg: Mein Leben im Informationsfeld” hat Marcus eine sehr einfache und leicht verständliche Erklärung seines Verständnisses des Informationsfeldes gegeben, als er von seinem Verleger gebeten wurde, es so zu erklären, dass auch sein Postbote es verstünde:

Wir Menschen tragen zwei Aspekte in uns: Zunächst den Körper, also die Materie, und auf der anderen Seite den Geist, das Bewusstsein. Diese Zweiteilung ist für jeden Schulmediziner, für jeden Richter und wohl auch für jeden Postboten die Grundlage seines Weltbildes.

Nun sind aber diese beiden Dinge so grundverschieden voneinander, der materielle Körper im Vergleich zu Geist und Bewusstsein. Es ist sehr schwer zu verstehen, wie die beiden miteinander zusammenarbeiten können, obwohl das ja nötig ist und in der Praxis auch funktioniert. Wir wissen nur nicht genau, wie sie das tun.

Ich behaupte: Das Bindeglied zwischen der Materie und dem Geist, zwischen dem Körper und dem Bewusstsein, ist das sogenannte Informationsfeld. Es ist weder körperlich noch geistig. Es ist etwas völlig Neues, das die Eigenschaften beider in sich trägt und deswegen wie ein Dolmetscher von der Sprache des Körpers in die Sprache des Bewusstseins übersetzen kann.

So können die beiden Teile miteinander sprechen: Der Geist erschafft im Informationsfeld Formen, die sich in der Materie realisieren können. Umgekehrt kann die materielle Welt über das Informationsfeld den Geist beeinflussen.

Das ist für uns Menschen sehr, sehr wichtig. Wenn nämlich der Geist und der Körper nicht mehr miteinander kommunizieren können, also nicht mehr am selben Strang ziehen, dann werden wir krank. Leben bedeutet, dass Körper und Bewusstsein, Geist und Materie eine harmonische Einheit bilden. Der Tod passiert dann, wenn sie sich trennen.

Ein breites Spektrum an Anwendungen

Nach unserer langjährigen Erfahrung ist eine erfolgreiche Anwendungsmethode für das Informationsfeld, in Form der TimeWaver-Systeme, die Analyse und Harmonisierung von Dysbalancen im Informationsfeld, oft in synergistischer Verbindung mit der Anwendung von Frequenzen und Mikrostrom.

Vielleicht werden Sie auch feststellen, dass eine solche Anwendung Ihnen hilfreiche Ideen liefert, die Ihnen bei der Bewältigung wirtschaftlicher Aufgaben wie der Entscheidungsfindung (‘decision support’), der Prozesssteuerung und der Unterstützung beim Erreichen klar definierter Unternehmensziele helfen können.

TimeWaver Broschüren

Ihre TimeWaver-Broschüre

Lesen heißt verstehen: Bestellen Sie jetzt Ihre persönliche TimeWaver-Broschüre als PDF und erfahren Sie alle Details über die TimeWaver-Produkte.

TimeWaver Präsentation

Online-Präsentation

Sehen heißt verstehen: Erleben Sie eine Online-Präsentation und finden Sie heraus, was Sie mit den TimeWaver-Systemen erreichen können!

Hinweis: Die Analyse und Harmonisierung im Informationsfeld ist nicht dazu gedacht, Krankheiten oder Beschwerden zu heilen, zu behandeln, zu lindern, zu diagnostizieren oder zu verhüten. Sie sollen dem professionellen Anwender die Möglichkeit geben, in einem ganzheitlichen Kontext hilfreiche Informationen aus den Erkenntnissen des Informationsfeldes abzuleiten. Jeder professionelle Anwender sollte auf der Grundlage seiner eigenen Erfahrungen beurteilen, ob die Anwendung in seiner Praxis sinnvoll ist. Die in den Datenbanken und Modulen verwendeten Begriffe stellen keine Aussagen über deren Wirkung dar. Informationen aus dem TimeWaver-System sollten immer kritisch hinterfragt und bei Bedarf mit weiteren Verfahren überprüft werden. Das TimeWaver-System sollte immer im Rahmen der beruflichen Praxis, der Approbation oder der Qualifikation des Anwenders und in Übereinstimmung mit der Bedienungsanleitung und dem vom Unternehmen zur Verfügung gestellten Handbuch verwendet werden. Die Informationsfeld-Technologie ist eine unternehmenseigene Technologie von TimeWaver. Sie basiert auf der Theorie, dass das Informationsfeld der nicht-materielle Bereich ist, durch den Geist und Materie kommunizieren. Es spiegelt das wider, was wir als die spirituelle Bedeutung der Lebensereignisse betrachten. Die Existenz eines solchen Feldes wird in der wissenschaftlichen Literatur diskutiert. Die Analyse im Informationsfeld dient der Suche nach den Informationsmustern, die zur Harmonisierung des Informationsfeldes beitragen. Zu diesem Zweck wird Inhalten wie beschreibenden Sätzen, die in Listen angeordnet sind, eine Priorität zugewiesen, indem die Daten eines physikalischen Rauschgenerators ausgewertet werden. Nach der Erfahrung unserer Anwender spiegelt diese Priorität die Relevanz für den Benutzer wider. Eine Analyse im Informationsfeld entspricht einer Kombination von Faktoren zu dem Zeitpunkt, an dem die Analyse durchgeführt wird, einschließlich der Intention des Anwenders. Eine Analyse zu einem anderen Zeitpunkt kann aufgrund von Änderungen der Umgebungsvariablen zu einem anderen Ergebnis führen. TimeWaver hat in kontrollierten und randomisierten Gruppen von Teilnehmern unverblindete Vorher/Nachher-Umfragen durchgeführt. Diese Umfragen lassen darauf schließen, dass das Wohlbefinden der Teilnehmer nach der Anwendung höher war. Wir führen dies auf die Harmonisierung des Informationsfeldes zurück, bei der die Lebensenergie, auch Chi (oder Qi) und Prana genannt, wieder in Fluss gebracht wird. Dies ist jedoch nicht durch unabhängige Studien bestätigt worden.